Andreas-Christian Heidel

Foto Andreas Heidel

Biographisches

Andreas-Christian Heidel studierte von 2009 bis 2015 Evangelische Theologie in Leipzig, Tübingen und Sydney (AUS). Während seiner Studienzeit wurde er durch ein Stipendium der Konrad-Adenauer-Stiftung gefördert und arbeitete als Tutor im Albrecht-Bengel-Haus in Tübingen.

Nach Abschluss seines Ersten Kirchlichen Examens/Diplom absolvierte er von 2015 bis 2017 das Vikariat der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens in Dresden.

Seit Anfang 2017 arbeitet er an einer Dissertation über die Fragen nach dem jüdisch-christlichen Verhältnis und des Israelbezugs der Kirche aus der Perspektive des Hebräerbriefes: „‘Nicht ohne uns’ – Volk Gottes und himmlische Polis im Hebräerbrief“. Die Dissertation wird von Prof. Dr. Jörg Frey betreut.

Andreas-Christian Heidel ist verheiratet und hat eine Tochter.

Rezensionen

Neugebauer, Fritz: Die Entstehung des Johannesevangeliums, hg. v. Rainer Riesner, ichthys (2016).

Klenk, D./Werner, R./Wannenwetsch, B.: YOUBE. Evangelischer Jugendkatechismus, ichthys (2016).