Prof. Dr. Volker Gäckle

Foto Volker Gäckle

Anschrift

Internationale Hochschule Liebenzell
Heinrich-Coerper-Weg 11
D-75378 Bad Liebenzell

Tel.: +49(0)7052 17-298

volker.gaeckle@ihl.eu

www.ihl.eu

Biographisches

Volker Gäckle studierte Evangelische Theologie in Tübingen und Marburg (1986-1992). Von 1992-1993 war er theologischer Lektor beim R. Brockhaus-Verlag (Wuppertal).

Nach dem Vikariat in der Württembergischen Landeskirche in Ostfildern-Ruit (1993-1995) war er 10 Jahre Studienassistent und Studienleiter für Neues Testament am Albrecht-Bengel-Haus in Tübingen (1995-2005). Betreut von Prof. Dr. Jörg Frey promovierte er im Jahre 2005 an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität in München mit einer Arbeit über „Die Starken und Schwachen in Korinth und in Rom. Zu Herkunft und Funktion der Antithese in 1Kor 8,1-11,1 und in Röm 14,1-15,13 (WUNT II/200), Tübingen 2005“.

Nach einem Jahr im Pfarrdienst in Herrenberg (2005/2006) war er von 2006-2011 Seminardirektor des Theologischen Seminars der Liebenzeller Mission und ist seit 2011 Rektor der Internationalen Hochschule Liebenzell (www.ihl.eu) und Professor für Neues Testament daselbst. Seit 2007 arbeitet er, wiederum begleitet von Prof. Dr. Jörg Frey, an einem Habilitationsprojekt mit dem Titel „Allgemeines Priestertum. Zur Metaphorisierung des Priestertitels im Frühjudentum und Neuen Testament“, das im Dezember 2013 von der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Zürich als Habilitationsschrift angenommen wurde.

Im Jahr 2015 erhielt er den Johann-Tobias-Beck-Preis für Allgemeines Priestertum. Zur Metaphorisierung des Priestertitels im Frühjudentum und Neuen Testament (WUNT I), Tübingen 2014 (769 S.).

Bibliographie

1. Monographien

Die Starken und die Schwachen in Korinth und in Rom. Zur Antithese in 1Kor 8,1-11,1 und Röm 14,1-15,13 (WUNT II/200), Tübingen 2005 (636 S.).

Das Neue Testament und Israel. Die Bedeutung des jüdischen Volkes für die Christen, Gießen/Basel 2009 (allgemeinverständlich) (80 S.).

Allgemeines Priestertum. Zur Metaphorisierung des Priestertitels im Frühjudentum und Neuen Testament (WUNT 331), Tübingen 2014 (769 S.).

2. Herausgeberschaften

1998 Warum das Kreuz? Die Frage nach der Bedeutung des Todes Jesu, Wuppertal 1998.

J. Schuster/V. Gäckle (Hg.), Der Paradigmenwechsel in der Weltmission. Die Chancen und Herausforderungen nichtwestlicher Missionsbewegungen (Interkulturalität & Religion 1), Münster 2014.

3. Aufsätze

Zur Deutung des Todes Jesu in den Evangelien, in: ders., Warum das Kreuz? Die Frage nach der Bedeutung des Todes Jesu, Wuppertal 1998, 53-86.

Sühne und Versöhnung bei Paulus, in: ders., Warum das Kreuz? Die Frage nach der Bedeutung des Todes Jesu, Wuppertal 1998, 87-106.

Die Endzeitverkündigung Jesu, in: R. Hille (Hg.), Worauf können wir hoffen? Die Zukunft der Welt und die Verheißung des Reiches Gottes, Wuppertal 1999, 89-116.

Überlegungen zur Auslegung der Offenbarung, in: R. Hille (Hg.), Worauf können wir hoffen? Die Zukunft der Welt und die Verheißung des Reiches Gottes, Wuppertal 1999, 117-150.

Glaube und Individualität – die Bedeutung der geistlichen Erfahrung im frühen Pietismus, in: E. Hahn (Hg.), Was hält Christen zusammen? Die Herausforderung des christlichen Glaubens durch Individualismus und Erlebnisgesellschaft, Wuppertal 2000, 107-146.

Fromme Wünsche in veränderter Zeit – Herausforderungen für den Pietismus im 21. Jahrhundert, in: H. Schmid (Hg.), Was will der Pietismus? Historische Beobachtungen und aktuelle Herausforderungen, Wuppertal 2002, 189-218.

„Bist du es, der da kommen soll?“ – Historische und biblische Argumente zur Frage der Messianität Jesu, in: M. Flaig (Hg.), Warum Jesus? Antworten auf die Frage nach der Mitte des christlichen Glaubens, Wuppertal 2003, 33-58.

„Wenn ihr zusammenkommt ...“ Die Gottesdienste der ersten Christen, in: R. Sons (Hg.), Wie feiern wir Gottesdienst? Gemeinde zwischen Tradition und Erlebniskultur, Wuppertal 2005, 37-60.

Historische Analyse II: Die griechisch-römische Umwelt, in: H.-W. Neudorfer/E.J. Schnabel (Hg.), Das Studium des Neuen Testaments, Wuppertal 2006, 141-180.

Die Mission und das liebe Geld – Neutestamentliche Beobachtungen, in: K.W. Müller (Hg.), Geld und Mission. Referate der Jahrestagung 2009 des AfeM (edition afem – mission reports 17), Nürnberg 2009, 11-31.

Rechtfertigung – oder: Warum sich Gottes Gerechtigkeit als Gnade erweist, in: M. Diener/Chr. Morgner/Th. Schneider (Hg.), Grundbegriffe des Glaubens, Gießen 2011, 231-242.

Das Konzept der „holistischen Mission“ im Licht des Neuen Testaments, in: em 26 (2010), 6-23.

Missionstheologische Fragen und Horizonte des 20. Jahrhunderts, in: B. Winterhoff/M. Herbst/U. Harder (Hg.), Von Lausanne nach Kapstadt. Der dritte Kongress für Weltevangelisation (BEG Praxis), Neukirchen-Vluyn 2012, 11-15.

Die Kapstadt-Verpflichtung. Eine kritische Würdigung, in: a.a.O., 208-223.

Wandlungen des Gebets im Neuen Testament, in: Hermeneutische Blätter 2 (2014), 35-48.

Die gegenwärtige und zukünftige basileia in der Verkündigung Jesu, in: H. Afflerbach, R. Ebeling, E. Meier (Hg.), Reich Gottes – Veränderung – Zukunft. Theologie des Reiches Gottes im Horizont der Eschatologie, Berlin 2014, 11-34.

Das Reich Gottes in der Verkündigung Jesu, in: akzente für Theologie und Dienst 109 (2014), 6-16.

Grüße aus Babylon. Anmerkungen zur Verfasserfrage des 1. Petrusbriefes, in: Theologische Beiträge 46 (2015), 8-23.

Die Relevanz des Landes Israel bei Paulus, in: ZThK 112 (2015), 141-163.

4. Lexikonartikel

Artikel im „Evangelischen Lexikon für Theologie und Gemeinde“, 1. Aufl. (ELThG1), 1999: Absolute. Das Apostolisches Glaubensbekenntnis. Aristoteles/Aristotelismus. Bekenntnisschriften. Belgien. Berufung – theologiegeschichtlich. Brüderbund, Württembergischer. Brunner, Peter. Bund – systematisch-theologisch. Buße – systematisch-theologisch. Buße – theologiegeschichtlich. Erfahrung/Erfahrungstheologie. Frankreich. Geist, Heiliger – theologiegeschichtlich. Gemeinde – theologiegeschichtlich und konfessionskundlich. Gerechtigkeit – systematisch-theologisch. Gerechtigkeit – theologiegeschichtlich. Gerhardt, Paul. Gnade – systematisch-theologisch. Goppelt, Leonhard. Gottesurteil. Leiblichkeit. Machiavelli, Niccolo. Mensch – systematisch-theologisch. Mensch – theolotheologiegeschichtlich. Moritz von Sachsen

Artikel im „Evangelischen Lexikon für Theologie und Gemeinde“, 2. Aufl. (ELThG2), 2014: „Götzendienst, biblisch“, in: ELThG2, Bd. 1 (erscheint 2014). „Entrückung“, in: ELThG2, Bd. 1 (erscheint 2014).

„Nützliche Religion“ – Das Evangelium von Jesus Christus in der Begegnung mit der antiken Religiosität, in: Thorsten Dietz/Norbert Schmidt (Hg.), Wort, Wahrheit, Wirklichkeit. Beiträge zum Gespräch mit Heinzpeter Hempelmann, Gießen 2015, 255-277.