Dr. Thomas J. Kraus

Foto Thomas Kraus

Biographisches

Thomas J. Kraus studierte und Katholische Theologie und Anglistik/Amerikanistik in Regensburg und Sheffield, Großbritannien (1987-1994). Sein Referendariat als Lehrkraft für ein Gymnasium in Bayern schloss er 1996 mit dem Zweiten Staatsexamen ab. Von 1997 bis 1999 war er Assistent am Lehrstuhl für Exegese und Hermeneutik des Neuen Testaments an der Universität Regensburg. Seine Dissertation mit dem Titel „Sprachverwendung und Stilistik des zweiten Petrusbriefes. Studien zu Syntax, Wortbildung und Wortschatz“ (s.u. WUNT II/136) zur Erlangung des Doktorgrads wurde 1999 von der Katholisch-Theologischen Fakultät angenommen. Seit 1999 unterrichtet er als Lehrkraft im Staatsdienst an einem bayerischen Gymnasium u.a. die Fächer Englisch, Ethik und Psychologie.

Er arbeitet bei Prof. Dr. Jörg Frey an einem Habilitationsprojekt mit dem Titel „Diabole, siles,
nisi quod es basiliscus, tu es Serpentine regulus.
Überlieferung, Rezeption und Wirkung von Psalm 90LXX [91MT] im frühen Christentum.“

Er ist Research Fellow am Department of Greek, Latin and Classical Studies der University of the Free State, Bloemfontein, Südafrika, und Book Review Editor der Online-Zeitschrift TC: A Journal of Biblical Textual Criticism (http://purl.org/TC).

Thomas J. Kraus ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Forschungsschwerpunkte (Auswahl)

Sozio-kulturelle Bedingungen des Christentums der ersten Jahrhunderte

(Christliche) Apokryphen und Pseudepigrapha

Die Septuaginta mit Schwerpunkt auf den Psalmen

„Texte“ als Objekte (Materialien, Formate, Schriften etc.)

(An)Alphabetismus in der (Spät)Antike

Magie und ihre unterschiedlichen Ausprägungen in der (Spät)Antike

Publikationen (Auswahl)

Bücher

Sprache, Stil und historischer Ort des zweiten Petrusbriefes (WUNT 2.136; Tübingen: Mohr Siebeck, 2001).

(zusammen mit T. Nicklas) Das Petrusevangelium und die Petrusapokalypse. Die griechischen Fragmente mit deutscher und englischer Übersetzung (GCS NR 11 = Neutestamentliche Apokryphen 1; Berlin: Walter de Gruyter, 2004).

Ad fontes - Original Manuscripts and Their Significance for Studying Early Christianity. Selected Essays (Texts and Editions for New Testament Study 3; Leiden: Brill, 2007).

(co-authored with M.J. Kruger & T. Nicklas) Gospel Fragments (Oxford Early Christian Gospel Texts; Oxford: Oxford University Press, 2009).

Herausgeberschaft

(zusammen mit T. Nicklas) New Testament Manuscripts: Their Texts and Their World (Texts and Editions for New Testament Study 2; Leiden: Brill, 2006).

(zusammen mit T. Nicklas) Das Evangelium nach Petrus. Text, Kontexte, Intertexte (TU 158; Berlin: Walter de Gruyter, 2007).

(zusammen mit T. Nicklas) Ancient Christianity and `Magic´ - Il cristianesimo antico e la `magia´, Annali di storia dell‘esegesi (Bologna) 24/2 (2007).

(zusammen mit T. Nicklas) Early Christian Manuscripts: Examples of Applied Method and Approach (Texts and Editions for New Testament Study 5; Leiden: Brill, 2010).

(zusammen mit E. Bons) Sapienter et eloquenter. Studies on Rhetorical and Stylistic Features of the Septuagint (FRLANT 241; Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2011).

(zusammen mit M. Sommer) Book of the Seven Seals – The Peculiarity of Revelation, its manuscripts, attestation, and transmission (WUNT; in preparation).

Aufsätze

`Uneducated´, `ignorant´, or even `illiterate´? Aspects and Background for an Understanding of ΑΓΡΑΜΜΑΤΟΙ (and  ΙΔΙΩΤΑΙ) inActs 4.13, NTS 45 (1999) 434-449.

`Slow writers´ - βραδέως γράφοντες: what, how much, and how did they write?, Eranos 97 (1999) 86-87.

7Q5: Status quaestionis und grundlegende Anmerkungen zur Relativierung der Diskussion um das Papyrusfragment, Revue de Qumran 74 (1999) 239-258.

Der Artikel im Griechischen: Nutzen einer systematischen Beschäftigung anhand von ausgewählten Syntagmata (Hab 1,12; Jud 17; Joh 6,32), RB 106 (2000) 100-112.

(Il)literacy in Non-Literary Papyri from Graeco-Roman Egypt: Further Aspects of the Educational Ideal in Ancient Literay Sources and Modern Times, Mnemosyne 53 (2000) 322-341.

Παρὰ κυρίου, παρὰ κυρίῳ oder omit in 2Petr 2,11: Textkritik und Interpretation vor dem Hintergrund juristischer Diktion und der Verwendung von παρά, ZNW 91 (2000) 265-273.

(co-authored with T. Nicklas) Joh 5,3b-4 - ein längst erledigtes textkritisches Problem?, ASE 17 (2000) 537-556.

Eine vertragsrechtliche Verpflichtung in Phlm 16. Duktus und juristischer Hintergrund, in: J. Frühwald-König/F.R. Prostmeier/R. Zwick (eds.), Steht nicht geschrieben? Studien zur Bibel und ihrer Wirkungsgeschichte (FS G. Schmuttermayr; Regensburg: Friedrich Pustet, 2001) 187-200.

Ad fontes: Gewinn durch die Konsultation von Originalhandschriften am Beispiel von P.Vindob.G 31974, Bib. 81 (2001) 1-16.

P.Vindob.G 2325: Das sogenannte Fayûm-Evangelium - Neuedition und kritische Rückschlüsse, ZAC 5 (2001) 197-212.

Grammatisches Problembewusstsein als Regulativ für angemessene Sprachbeurteilung - das Beispiel der griechischen Negation und 2Petr, Filología Neotestamentaria 14 (2001) 87-99.

Bücherleihe im 4. Jh. n. Chr.: P.Oxy. LXIII 4365 - ein Brief auf Papyrus vom Anfang des vierten Jahrhunderts und die gegenseitige Leihe von apokryph gewordener Literatur, Biblos 50 (2002) 285-296.

P.Vindob. G 35835 (vormals 26132A) - Notizen über das Endgericht?, ZPE 141 (2002) 149-154.

Acherousia und Elysion: Anmerkungen im Hinblick auf deren Verwendung auch im christlichen Kontext, Mnemosyne 56 (2003) 145-163.

`Pergament oder Papyrus?´ Anmerkungen zur Signifikanz des Beschreibstoffes bei der Behandlung von Manuskripten, NTS 49 (2003) 425-432.

Petrus und das Ostrakon van Haelst 741 - einige klärende Anmerkungen, ZAC 7 (2003) 228-236.

Die griechische Petrus-Apokalypse und  ihre Relation zu ausgewählten Überlieferungsträgern apokalyptischer Stoffe, Apocrypha 14 (2003) 73-98.

P.Vindob.G 39756 + Bodl. MS Gr. th. f. 4 [P]: Fragmente eines Codex der griechischen Petrus-Apokalypse, BASP 40 (2003) 45-61.

P.Oxy. V 840 - Amulett oder Miniaturkodex? Grundsätzliche und ergänzende Anmerkungen zu zwei Termini, ZAC 8 (2005) 485-497.

Septuaginta-Psalm 90 in apotropäischer Verwendung: Vorüberlegungen für eine kritische Edition und (bisheriges) Datenmaterial, Biblische Notizen 125 (2005) 39-73.

„Der Herr wird deinen Eingang und deinen Ausgang bewahren“: Über Herkunft und Fortleben von LXX Psalm cxx 8a, VT 56 (2006) 58-75.

Manuscripts with the Lord‘s Prayer - they are more than simply Witnesses to that Text itself, in: Kraus/Nicklas (eds.), New Testament Manuscripts, 227-266.

`Knowing letters´- (il)literacy, books, and literary concept in the Life and Miracles of Saint Thecla (Mir. Thcl. 45), ASE 23 (2006) 281-306.

„Die Sprache des Petrusevangeliums?“ Methodische Anmerkungen und Vorüberlegungen für eine Analyse von Sprache und Stil, in: Kraus/Nicklas (eds.), Das Evangelium nach Petrus, 61-76.

Psalm 90 der Septuagtinta in apotropäischer Verwendung – erste Anmerkungen und Datenmaterial, in: J. Frösén/T. Purola/E. Salmenkivi (eds.), Proceedings of the 24th International Congress of Papyrology, Helsinki, 1st-7th of August 2004. Vol. I (Commentationes Humanarum Litterarum 122,1), Helsinki 2007, 497-514.

‘Why am I doing what I do?’ Introducing my Work on Manuscripts and Ordering the Essays according to Topics and Approach, in: Kraus, Ad fontes – Original Manuscripts, 1-12 (previously unpublished).

John 7:15b: ‘Knowing letters’ and (il)literacy, in: Kraus, Ad fontes – Original Manuscripts, 171-183 (previously unpublished).

Ein byzantinisches Amulett-Armband im British Museum (London) mit Septuaginta-Psalm 90 und der Huldigung der Magier, JbAC 48/49 (2005/2006) 114-127 und Tafeln 2-3.

Michael, the archangel, in the Magical Papyri, in: F.V. Reiterer/T. Nicklas/K. Schöpflin (eds.), Angels: The Concept of Celestial Beings – Origins, Development and Reception (Deuterocanonical and Cognate Literature. Yearbook 2007; Berlin-New York: Walter de Gruyter, 2007) 611-628.

Zur näheren Bedeutung der „Götzen(bilder)“ in der Apokalypse des Petrus (ApkPetr), ASE 24 (2007) 147-176.

Amulette als wichtige Zeugnisse für das frühe Christentum – einige grundsätzliche Anmerkungen, ASE 24 (2007) 423-435.

P.Vindob.G 2325: Einige Modifikationen von Transkription und Rekonstruktion, ZAC 10 (2007) 383-385.

The Fayum Gospel, in: Paul Foster (ed.), Non-Canonical Gospels (London-New York: Continuum, 2008) 115-120.

Βους, Βαινχωωχ und Septuaginta-Psalm 90? Überlegungen zu den so genannten ‘Bous’-Amuletten und dem beliebtesten Bibeltext für apotropäische Zwecke, ZAC 11 (2008) 479-491.

Psalmen 13; 20; 51-52; 55-56; 59; 62-63; 66; 85-86; 89; 90; 103; 107; 111; 114-115; 117; 119-120; 122-123; 125-129; 131-132; 136-137; 142-144, in: W Kraus/M. Karrer (eds.), Septuaginta Deutsch. Das griechische Alte Testament in deutscher Übersetzung (Stuttgart: Deutsche Bibelgesellschaft, 22009).

`He that Dwelleth in the Help of the Highest´: Septuagint Psalm 90 and the Iconographic Program on Byzantine Armbands, in: C.A. Evans/H.D. Zacharias (eds.), Jewish and Christian Scripture as Artifact and Canon (SSEJC 13; London-New York: Continuum, 2009) 137-147.

Fürbitte für die Toten im frühen Christentum: „Ich werde ... den gewähren, den sie aus der Strafe erbitten“, in: H. Klein/V. Mihoc/K.-W. Niebuhr (eds.), Das Gebet im Neuen Testament. Vierte europäische orthodox-westliche Exegetenkonferenz in Sâmbâta de Sus, 4.-8. August 2007 (WUNT 249; Tübingen: Mohr Siebeck, 2009) 355-396.

`... Who Created Everything by a Word!´ Creation and Creator in the Oracula Sibyllina, in: T. Nicklas/K. Zamfir (eds.), Theologies of Creation in Early Judaism and Ancient Christianity. In Honour of Hans Klein (Deuterocanonical and Cognate Literature Studies 6; Berlin: Walter de Gruyter, 2010) 179-200.

Reconstructing Fragmentary Manuscripts – Chances and Limitations, in: Kraus/Nicklas (eds.), Early Christian Manuscripts, 1-38.

Die Welt der Miniaturbücher in der Antike und Spätantike – Prolegomena und eine erste methodische Annäherung für eine Datensammlung, SNTU 35 (2010) 79-110.

Translating the Septuagint Psalms – Some `Lesefrüchte´ and their value for an analysis of the rhetoric (and style) of the Septuagint (Psalms), in: Bons/Kraus, Sapienter et eloquenter, 49-68.

Christlicher Text (↓) und Mariengebet (→) mit Trishagion und Chairetismos (Gr. III 636 + Gr IV 15 Fr. i), in: R. Pintaudi/Dominic Rathbone (eds.), Papyri Graecae Wessely Pragenses (= P.Prag. III) (Papyrolgica Florentina 41; Firenze: Edizioni Gonnelli, 2011) 3-13 und Tafel I.

Psalmen 13; 20; 51-52; 55-56; 59; 62-63; 66; 85-86; 89; 90; 103; 107; 111; 114-115; 117; 119-120; 122-123; 125-129; 131-132; 136-137; 142-144, in: W. Kraus/M. Karrer (Hg.), Septuaginta Deutsch. Erläuterungen und Kommentare zum griechischen Alten Testament. 2 Bde. (Stuttgart: Deutsche Bibelgesellschaft, 2011).

Christliche Papyri aus Ägypten – Kleine Facetten des großen Ganzen: Exemplarische Wechselbeziehungen,  in: C. Clivaz/J. Zumstein (eds.), Reading New Testament Papyri in Context/Lire les papyrus du Nouveau Testament dans leur contexte (BETL 242; Leuven-Paris-Walpole: Peeters, 2011) 57-87.

Lacunae in History: How and in What Respect Documentary Papyri Contribute to Remedy “Defective History”, in: C. Clivaz/J. Zumstein (eds.), Reading New Testament Papyri in Context/Lire les papyrus du Nouveau Testament dans leur contexte (BETL 242; Leuven-Paris-Walpole: Peeters, 2011) 383-401.

(co-authored with S.E. Porter) Fragmente unbekannter Evangelien auf Papyrus, in: C. Markschies/J. Schröter (eds.), Antike christliche Apokryphen in deutscher Übersetzung. I. Band: Evangelien und Verwandtes. Teilband 1 (Tübingen: Mohr Siebeck, 2012) 353-356.

Der Papyrus Oxyrhynchus X 1224 (P.Oxy. X 1224), in: Markschies/Schröter, Antike christliche Apokryphen I,1, 370-372.

Der Papyrus Cairensis (P.Cair.Cat. 10735), in: Markschies/Schröter, Antike christliche Apokryphen I,1, 373-374.

Das sogenannte Faijumfragment (P.Vindob.G 2325), in: Markschies/Schröter, Antike christliche Apokryphen I,1, 375-376.

Der Papyrus Merton II 51 (P.Mert. II 51), in: Markschies/Schröter, Antike christliche Apokryphen I,1, 385-386.

Fragmente zweier christlicher Kodizes in der Bodleian Library, Oxford, in: D. Minutoli (ed.), In occasione della ricorrenza odierna del sessantacinquesimo compleanno di Rosario Pintaudi, ho il piacere di annunciare: "Inediti offerti a Rosario Pintaudi per il suo 65° compleanno (P. Pintaudi)" (Firenze: Edizioni Gonnelli, 2012) 39-52.

(Il)Literacy – Conclusions from the Papyri (and Other Objects) from the Greco-Roman World, in: C. Clivaz/J. Meizoz/F. Valloton/J. Verheyden (eds.) Lire demian. Des manuscrits antiques à l’ère digitale / Reading Tomorrow. From Ancient Manuscripts to the Digital Era, Lausanne: Presses polytechniques et universitaires romandes, 2012 (ebook), 347-372.

Der lukianische bzw. antiochenische Text der Psalmen in Papyri und Inschriften. Eine Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen?, in: S. Kreuzer/M. Sigismund (Hg.), Der Antiochenische Text der Septuaginta in seiner Bezeugung und seiner Bedeutung (De Septuaginta Investigationes – DSI 4; Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2013) 133-159.

Von Hund und Schwein … Das Doppelsprichwort 2Petr 2,22 und seine Hapax Legomena aus linguistischer, textkritischer und motivgeschichtlicher Sicht, ASE 30 (2013) 37-61.

Hapax legomena – Definition eines terminus technicus und Signifikanz für eine pragmatisch orientierte Sprachanalyse, NTS 59 (2013) 545-564.

EvPetr 12,50-14,60: Leeres Grab und was dann? Kanonische Traditionen, novelistic development und romanhafte Züge, Early Christianity 4 (2013) 335-361.

„Bevor der Hahn zweimal krähen wird …“ Die Hapax legomena ἀλεκτρυών und κοκκύζω im sogenannten Faijumfragment (P.Vindob.G 2325), ZAC 17 (2014) 428-450.

„Außertextliche“ Rezeption von LXX-Psalm 90 - „Lebensgeschichte“ und Lebendigkeit eines Psalms, in: W. Kraus/S. Kreuzer/M. Meiser (eds.), Die Septuaginta - Text, Wirkung, Rezeption. 4. Internationale Fachtagung veranstaltet von Septuaginta Deutsch (LXX.D), Wuppertal 19.-22. Juli 2012 (WUNT 325; Tübingen: Mohr Siebeck, 2014) 825-838.

Eine Grammatik der Septuaginta und des Neuen Testaments: Methodische Überlegungen zu Grenzen und Möglichkeiten, in: E. Bons/R. Brucker/J. Joosten (eds.), The Reception of Septuagint Words in Jewish-Hellenistic and Christian Literature (WUNT II 368; Tübingen: Mohr Siebeck, 2014) 163-183.

Einheitliches ἀλέκτωρ + φωνέω für den Hahnenschrei im Neuen Testament? Das Kompositum ἀλεκτοροφωνία in Mt 26,34 v.l. und 26,75 v.l., NT 57 (2015) 20-41.

From “Text-critical Methodology” to “Manuscripts as Artefacts”: A Tribute to Larry W. Hurtado, in: C. Keith/D.T. Roth (eds.), Mark, Manuscripts, and Monotheism: Essays in Honor of Larry W. Hurtado (Library of New Testament Studies 528; London et al.: Bloomsbury, 2015) 79-98. 

Kritische Ausgaben des Neuen Testaments und Textkritik: Anmerkungen anhand von LK 14,5 als Testfall?, ETL 91 (2015) 111-130.

(together with Ü. Demirer) Ein Bronze-Amulett aus Kibyra mit Reiterheiligem und griechischem Psalm 90,1, ZPE 195 (2015) 58-62.

Die Forschung an den ‘Apokryphen des Neuen Testaments’ – aktuelle Tendenzen auf der Basis ausgewählter Schwerpunkte, Verkündigung und Forschung 61 (2016) 18-32.

„Eva … schuldlos-schuldig ein für alle Male“. Gesetz und Sünde in Römer 7 und ausgewählten Pseudepigrapha, in: S. Krauter (ed.), Perspektiven auf Römer 7 (BThS 159; Neukirchen-Vluyn: Neukirchener Verlag, 2016) 113-141.

Miniature codices in late antiquity – preliminary remarks and tendencies about a specific book format, Early Christianity 7 (2016) 134-152.

The P.Amh. I 1 (Ascension of Isaiah) – What a Manuscript Tells about a Text and its World, in: J.N. Bremmer/T.R. Karmann/T. Nicklas (eds.), The Ascension of Isaiah (Studies on Early Christian Apocrypha 11; Leuven: Peeters, 2016) 387-402.

Harry Potter – Septuaginta – Mythologie: Der Basilisk – Fabelwesen, König der Schlangen, Inkarnation des Bösen oder was?, in: W. Kraus/M. Meiser/M.N. van der Meer (eds.), XV Congress of the International Organization for Septuagint and Cognate Studies, Munich, 2013 (Septuagint and Cognate Studies; Atlanta: SBL, 2016), 637-651.

Introduction, in Kraus/Sommer, Book of Seven Seals, 1-7.

ʻWhen symbols and figures become physical objects:ʼ critical notes about some of the “consistently cited witnesses” to the text of Revelation, in: Kraus/Sommer, Book of Seven Seals, 51-69.

Die Sprache der Septuaginta und das Neue Testament: Grammatik, in: E. Bons/J. Joosten (eds.) Die Sprache der Septuaginta/The Language of the Septuagint (LXX.H 3; Gütersloh: Gütersloher Verlangshaus, 2016), 451-459.

Demosthenes and (late) Ancient Miniature Books from Egypt: Reflections on a Category, Physical Features, Purpose and Use, in: L. Arcari (ed.), Beyond Conflicts. Religious and Cultural Cohabitations in Alexandria and in Egypt between the 1st and the 6th cent. CE (STAC 103; Tübingen: Mohr Siebeck, 2017), 115-130.

Publikationen im Druck

Small in Size, but Fabulous Artefacts: P.Ryl. III 463, P.Ryl. I 28, and Late Antique Miniature Books, Bulletin of the John Rylands Library 2016 (im Druck).

Von Einhorn, Hirsch, Pelikan und anderem Getier – Septuaginta, Physiologus und darüber hinaus, in: Z. Kindschi Garský, Hg., Christus in natura, Studies of the Bible and Its Reception 11, Berlin-New York: Walter de Gruyter, (im Druck).

Art. βασιλίσκος, in: Historical and Theological Lexicon of the Septuagint (HTLS; for more information on the project cf. http://www.cioplus.eu/htlseptuagint; im Druck).

Art. ἀθεσία, ἀθετέω, ἀθέτημα, ἀθέτησις, in: Historical and Theological Lexicon of the Septuagint (HTLS; im Druck).

Art. ἀσπίς, in: Historical and Theological Lexicon of the Septuagint (HTLS; im Druck).

Art. ἀφανίζω, ἀφανισμός, in: Historical and Theological Lexicon of the Septuagint (HTLS; im Druck).

Art. Apocalypse of Peter, in: P.J. van Geest/B.J. Lietaert Peerbolte (eds.), Brill Encyclopedia of Early Christianity (im Druck).

Greek Psalm 90 [Hebrew Psalm 91] and its Apotropaic Application: Textual, Iconographic, Emblematic and Other Elements on Archaeological Objects from Late Antiquity, in: A. Bosselmann-Ruickbie/L. Ruickbie (eds.), Material Culture (im Druck).

Archäologische Artefakte mit griechischem Psalm 90 in apotropäischer Funktion – Text-Bild-Zeichen-Symbol-Wechselbeziehungen und die Aspekte Präsenz und (Un)Sichtbarkeit, in: W.E. Keil et al. (ed.), Präsenz und UnSichtbarkeit – Zeichentragende Artefakte im sakralen Raum.Tagungsband zur Konferenz des SFB 933 (im Druck).

Greek Psalm 90 [Hebrew Psalm 91] – the most widely attested text of the Bible, in: BN 175 (2017; im Druck).

Vergegenwärtigende Erinnerung – was die Petrusakten (AktPetr) überhaupt über „Petrus in Rom“ erkennen lassen, in: J. Frey/M. Wallraff, Hg., Petrustraditionen im frühen Christentum, Rom und Protestantismus - Schriften des Melanchthon-Zentrums in Rom (RUP) 3, Tübingen: Mohr Siebeck; Turin: Claudiana SRL (im Druck).

Wieviel ‚Paulus‘ ist in der Apokalypse des Paulus/Visio Pauli? Eine Apokalypse und ihr Protagonist, in: J. Frey/M.R. Jost/F. Toth, Hg., Author Concepts and Strategies of Authorization in Early Jewish and Early Christian Apocalyptic Literature, WUNT, Tübingen: Mohr Siebeck (im Druck).

Apocalipsis Pauli/Visio Pauli - Warum eigentlich Paulus? Die Schau des Jenseits als Genre, in: J. Schröter/C. Jacobi, Hg., Paulusrezeptionen im frühen Christentum. Von den Anfängen bis zu Irenäus, BZNW, Berlin-New York: Walter de Gruyter (in Vorbereitung).

Psalm 90LXX and its Usage in Early Christianity, or Hebrew Psalm 91 / Greek Psalm 90 in Collections and Contexts, and as a Text of Authority , in: J. Frey/T. Nicklas/A. Puig Tarrech/J. Schröter, Authoritative Writings in Early Judaism and Early Christianity, WUNT, Tübingen: Mohr Siebeck (in Vorbereitung).

Alexandria, City of Knowledge: Clement on Idols in Protrepticus 4, in: Alexandria – Hub of the Hellenistic World, August 22-25, 2017, University of Bern– conference proceedings, WUNT (in Vorbereitung).

”Ostraca and talismans“ – the story of and behind two pseudo-textcritical categories, in: G. Allan, Hg., Herman Hoskier and the Future of Textual Scholarship on the Bible, 28-30 August 2017, Dublin City University – conference proceedings (in Vorbereitung).

Rezensionen

Über einhundertfünfzig Rezensionen in Ancient History Bulletin (AHB), Annali di storia dell’esegesi (ASE), Bulletin of the American Society of Papyrologists (BASP), Bryn Mawr Classical Review (BMCR), Exemplaria Classica. Journal of Classical Philology, Expository Times (ExpTim), Filología Neotestamentaría (FilNeot), Journal of Coptic Studies (JCSt), Review of Biblical Literature (RBL), Rivista Biblica (RivBib), TC: A Journal of Biblical Textual Criticism, The Classical Bulletin (CB), Theologische Literaturzeitung (ThLZ), Theologische Revue (ThRv), Vigiliae Christianae (VigChr), Zeitschrift für antikes Christentum (ZAC).