Prof. Dr. Benjamin Schliesser

Foto Benjamin Schliesser

Anschrift

Theologische Fakultät
Universität Bern
Länggassstrasse 51
CH-3012 Bern

benjamin.schliesser@theol.unibe.ch

 

Biographisches

Benjamin Schliesser studierte von 1998 bis 2006 evangelische Theologie in Tübingen, Glasgow (Schottland) und Pasadena (USA). Seine Promotion schloss er 2006 mit einer Arbeit zum paulinischen Glaubensverständnis ab (Abraham’s Faith in Romans 4, ausgezeichnet mit dem John Templeton Award for Theological Promise); im selben Jahr absolvierte er die I. Evangelisch-Theologische Dienstprüfung in Tübingen.

Nach Vikariat in Unterhausen-Honau (Württ.) (2006-2009) und II. Evangelisch-Theologischer Dienstprüfung (2009) war er Studienassistent am Pfarrseminar der Evangelischen Landeskirche in Württemberg in Stuttgart-Birkach mit den Schwerpunkten Gottesdienstgestaltung, Kasualien und Pastoraltheologie (2009-2010).
Von September 2010 bis August 2016 war er Oberassistent bei Prof. Dr. Jörg Frey und von September 2011 bis August 2016 bei Prof. Dr. Samuel Vollenweider an der Universität Zürich.

Seit September 2016 ist er ausserordentlicher Professor für Neues Testament am Institut für Bibelwissenschaft der Universität Bern.

Benjamin Schliesser ist verheiratet und hat drei Kinder.

Publikationen

Monographien

Abraham’s Faith in Romans 4. Paul’s Concept of Faith in Light of the History of Reception of Genesis 15:6, WUNT II/224, Tübingen: Mohr Siebeck, 2007.

Was ist Glaube? Paulinische Perspektiven, ThSt N.F. 3, Zürich: TVZ, 2011.

Handbuch Taufe. Impulse für eine milieusensible Taufpraxis (zus. mit Heinzpeter Hempelmann, Corinna Schubert und Markus Weimer), Kirche und Milieu 1, Neukirchen-Vluyn: Neukirchener Verlag, 2013.

Herausgeberschaften

Die Theologie des Paulus in der Diskussion. Reflexionen im Anschluss an Michael Wolters Grundriss (zus. mit Jörg Frey), Biblisch-theologische Studien, Neukirchen-Vluyn: Neukirchener Verlag, 2013.

Der Philipperbrief des Paulus in der hellenistisch-römischen Welt (zus. mit Jörg Frey, unter Mitarbeit von Veronika Niederhofer), WUNT 353, Tübingen: Mohr Siebeck, 2015.

Handbuch Bestattung (zus. mit Heinzpeter Hempelmann, Corinna Schubert und Markus Weimer), Kirche und Milieu 3, Neukirchen-Vluyn: Neukirchener Verlag, 2015.

Glaube. Das Verständnis des Glaubens im frühen Christentum und in seiner jüdischen und hellenistisch-römischen Umwelt (zus. mit Jörg Frey und Nadine Ueberschaer), WUNT I, Tübingen: Mohr Siebeck (im Erscheinen).

Jörg Frey, Von Jesus zur neutestamentlichen Theologie. Kleine Schriften Band II (hg. v. Benjamin Schliesser), WUNT I, Tübingen: Mohr Siebeck (im Erscheinen).

Aufsätze in Zeitschriften und Sammelbänden

„Denn er ‚zweifelte‘ nicht an der Verheissung Gottes durch Unglauben“ (Röm 4,20). Über das Nichtzweifeln Abrahams, Hermeneutische Blätter 1/2 (2011), 51-64.

„Abraham Did not ‚Doubt‘ in Unbelief“ (Rom. 4:20): Faith, Doubt, and Dispute in Paul's Letter to the Romans, Journal of Theological Studies 63 (2012), 492-522.

Paulustheologien im Vergleich, in: Jörg Frey/Benjamin Schliesser (Hg.), Die Theologie des Paulus in der Diskussion. Reflexionen im Anschluss an Michael Wolters Grundriss, Biblisch-theologische Studien 140, Neukirchen-Vluyn: Neukirchener Verlag, 2013, 1-79.

Paulus und „seine“ Philipper. Geschäftspartner, Wohltäter, Vereinsgründer? Sozialgeschichtliche Perspektiven auf den Philipperbrief, in: Jörg Frey/Benjamin Schliesser (Hg.), Der Philipperbrief des Paulus in der hellenistisch-römischen Welt, WUNT 353, Tübingen: Mohr Siebeck, 2015, 33-119.

„Exegetical Amnesia“ and Πίστις Χριστοῦ. The „Faith of Christ“ in 19th Century Pauline Scholarship, Journal of Theological Studies 66 (2015), 61-89.

„Christ-Faith“ as an Eschatological Event (Galatians 3.23-26): A „Third View“ on Πίστις Χριστοῦ, Journal for the Study of the New Testament 39 (2016), 277-300.

Paul and the Faithfulness of God among Pauline Theologies, in: Christoph Heilig, J. Thomas Hewitt und Michael F. Bird (Hg.), God and the Faithfulness of Paul: A Critical Examination of N.T. Wright’s Pauline Theology, WUNT II/413, Tübingen: Mohr Siebeck, 2016, 21-70.

Glauben und Denken im Hebräerbrief und bei Paulus. Zwei frühchristliche Perspektiven
auf die Rationalität des Glaubens, in: Jörg Frey, Benjamin Schliesser und Nadine Ueberschaer (Hg.), Glaube. Das Verständnis des Glaubens im frühen Christentum und in seiner jüdischen und hellenistisch-römischen Umwelt, WUNT I, Tübingen: Mohr Siebeck (im Erscheinen).

Faith in Early Christianity: An Encyclopaedic and Bibliographical Overview, in: Jörg Frey, Benjamin Schliesser und Nadine Ueberschaer (Hg.), Glaube. Das Verständnis des Glaubens im frühen Christentum und in seiner jüdischen und hellenistisch-römischen Umwelt, WUNT I, Tübingen: Mohr Siebeck (im Erscheinen).

To Touch or not to Touch. Doubting and Touching in John 20:24-29, Early Christianity 8 (2017) (im Erscheinen).

Sola Scriptura and Biblical Studies – Friends or Foes?, in: Heinrich Bedford-Strohm, Tharcisse Gatwa und Traugott Jähnichen (Hg.), African Theologies and the Impact of the Reformation, Münster: LIT (im Erscheinen).

 „…von dannen er kommen wird zu richten die Lebendigen und die Toten“, in: Jörg Frey, Jens Herzer und Anne Käfer (Hg.), Die Rede von Christus als Glaubensaussage, WUNT, Tübingen: Mohr Siebeck (im Erscheinen).