Prof. Dr. Christian Stettler

Foto Christian Stettler

Anschrift

Bergstrasse 7
CH-8416 Flaach

Tel. 052 318 11 42

Biographisches

Christian Stettler studierte evangelische Theologie in Zürich, Tübingen und Erlangen. Nach Vikariat und Ordination in der Evangelischen Landeskirche des Kantons Thurgau war er für ein Jahr Stipendiat des Schweizerischen Nationalfonds in Tübingen, danach Assistent am Lehrstuhl für Neues Testament von Prof. Dr. Peter Stuhlmacher in Tübingen. Hier promovierte er 2000 mit der Dissertation Der Kolosserhymnus: Untersuchungen zu Form, traditionsgeschichtlichem Hintergrund und Aussage von Kol 1,15–20.

Ab 2001 arbeitete er an seinem Habilitationsprojekt Das Endgericht bei Paulus und weiteren Publikationen, zunächst wiederum als Stipendiat des Schweizerischen Nationalfonds in Heidelberg und Cambridge, dann als Oberassistent am Lehrstuhl für Neues Testament von Prof. Dr. Samuel Vollenweider in Zürich.

2007-2016 war Christian Stettler Pfarrer der reformierten Kirchgemeinde Gächlingen SH, seit 2016 ist er Pfarrer der reformierten Kirchgemeinde Flaachtal ZH. 2011 veröffentlichte er die Monographie Das letzte Gericht: Studien zur Endgerichtserwartung von den Schriftpropheten bis Jesus. 2014 habilitierte er sich an der Universität Zürich mit der Habilitationsschrift Das Endgericht bei Paulus: Framesemantische und exegetische Studien zur paulinischen Eschatologie und Soteriologie. Er lehrt als Privatdozent für Neues Testament an der Universität Zürich und als Titularprofessor für Neues Testament und antikes Judentum an der (staatlich als universitäre Hochschule akkreditierten) Staatsunabhängigen Theologischen Hochschule Basel.

Christian Stettler ist verheiratet und Vater von drei Söhnen.

Auswahlbibliographie

Monographien

Habilitationsschrift „Das Endgericht bei Paulus: Framesemantische und exegetische Studien zur paulinischen Eschatologie und Soteriologie“, 2013. 425 S., erscheint 2016 in WUNT (Mohr Siebeck Tübingen)

Das letzte Gericht: Studien zur Endgerichtserwartung von den Schrift-propheten bis Jesus. WUNT 2,299. Tübingen: Mohr Siebeck, 2011. XVI+321 S.

Der Kolosserhymnus: Untersuchungen zu Form, traditionsgeschichtlichem Hintergrund und Aussage von Kol 1,15–20. WUNT 2,131. Tübingen: Mohr Siebeck, 2000. XV+395 S.

Aufsätze und Buchbeiträge

In Vorbereitung: „Was ist das Evangelium? Neutestamentliche Antworten.” (Antrittsvorlesung, Universität Zürich 2015), ThBeitr 48 (2017).

In Vorbereitung: „Israel. II. In hellenistisch-römischer Zeit.“ ELThG 2. 2., neubearb. Aufl. 2017.

In Vorbereitung: „Kümmel, Werner Georg (1905-1995).“ ELThG 2. 2., neubearb. Aufl. 2017.

Im Erscheinen: „Auferstehung der Toten II. Biblisch.“ In: ELThG 1. 2., neubearb. Aufl. 2016.

Im Erscheinen: „Gericht Gottes II. Biblisch.“ In: ELThG 1. 2., neubearb. Aufl. 2016.

Im Erscheinen: „Gottebenbildlichkeit II. Biblisch.“ In: ELThG 1. 2., neubearb. Aufl. 2016.

Im Erscheinen: „Astronomische Vorstellungen in den Sabbatopferliedern.“ In: Gottesdienst und Engel im antiken Judentum und frühen Christentum. Hg. Jörg Frey. WUNT. Tübingen: Mohr Siebeck, 2016. 20 S.

(Zusammen mit Heinz-Josef Fabry:) „שֶׁבַע I šæbaꜤ.“ In: Theologisches Wörterbuch zu den Qumrantexten Bd. 3. Hg. Heinz-Josef Fabry / Ulrich Dahmen. Stuttgart: Kohlhammer, 2016. 823-832.

 „Die Taufe im Neuen Testament – und heute.“ ThBeitr 46 (2015): 24-41.

„Firstborn: II. New Testament.“ In: Encyclopedia of the Bible and Its Reception Bd. 9. Hg. Dale C. Allison u. a. Berlin: de Gruyter, 2014. 107-109.

„Epheser [Kommentar].“ In: Erklärt: Der Kommentar zur Zürcher Bibel. Band 3. Hg. Matthias Krieg und Konrad Schmid. Zürich: Theologischer Verlag, 2010. 2442–2455.

„Kolosser [Kommentar].“ In: Erklärt: Der Kommentar zur Zürcher Bibel. Band 3. Hg. Matthias Krieg und Konrad Schmid. Zürich: Theologischer Verlag, 2010. 2470–2480.

„Die Offenbarung des Johannes [Einleitung].“ In: Zürcher Bibel. Zürich: Theologischer Verlag, 2007. 408–409.

„The ,Command of the Lord‘ in 1 Corinthians 14:37: A Saying of Jesus?“ Bib 87 (2006): 42–51.

„The Opponents at Colossae.“ In: Paul and His Opponents. Hg. Stanley E. Porter. Pauline Studies 2. Leiden: Brill, 2005. 167–200.

„Purity of Heart in Jesus’ Teaching: Mark 7:14–23 as an Expression of Jesus’ Basileia Ethics.“ JThS 55 (2004): 467–502.

„Paul, the Law and Judgement by Works.“ EvQ 76 (2004): 195–215.