Veranstaltungen

STERBEN LIVE. Dokumentarfilmreihe mit Diskussion:

In der Film- und Diskussionsreihe werden fünf ausgewählte Dokumentarfilme über das Sterben in der heutigen Zeit gezeigt. Es folgt eine Diskussionsrunde mit den Filmemachern und Fachpersonen aus Medizin, Pflege und Seelsorge sowie aus den Geistes- und Sozialwissenschaften und der Ethik. Die Filme thematisieren unterschiedliche Aspekte des Lebensendes, wie etwa Demenz, den Tod eines Kindes, Sterbetourismus und assistierten Suizid, und regen zur Reflexion unseres Umgangs mit dem Sterben an.

 

Ort: Collegium Helveticum, Schmelzbergstrasse 25, 8092 Zürich, Raum: Saal Meridian

Veranstalter: Romanisches Seminar, Professur für Spiritual Care, Institut für Biomedizinische Ethik und Medizingeschichte und das Center for Medical Humanites
Kontakt: Nina Streeck (Mail)

Weitere Informationen im Vorlesungsverzeichnis

Download Flyer (PDF, 1260 KB)

24.4.2018: "Vergiss mein nicht" (D 2012, 92 min)

Kinoposter: Vergiss mein nicht

Dienstag, 24. April 2018, 16:30 Uhr bis 19:30 Uhr

Mit:
David Sieveking (Filmemacher)
Michael Schmieder (Demenz-Kompetenzzentrum Sonnweid)
Harm-Peer Zimmermann (Kulturwissenschaft, UZH)

8.5.2018: "How to Die. Simon's Choice"(UK 2016, 85 min)

BBC-Information zu Film "How To Die"
Dienstag, 8. Mai 2018, 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Mit:
Rowan Deacon (Filmemacherin)
Joachim Küchenhoff (Psychiatrie, BL)
Markus Zimmermann (Theologie, Fribourg)