Medienberichte

Hier finden Sie Medienberichte,  Pressebeiträge und Interviews von Angehörigen der Theologischen Fakultät.

  • Interview mit Sabrina Müller unter srf.ch zu "Fresh Expressions of Church"

    Mehr …

  • Der Universitätsrat hat an seiner Sitzung vom 9. April 2019 PD Dr. Michael Coors auf den 1. August 2019 zum ausserordentlichen Professor für Theologische Ethik ernannt.

    Mehr …

  • Interview in kath.ch mit Simon Peng-Keller anlässlich der Tagung zur «Vielfalt von Spiritual Care-Modellen im Gesundheitswesen», die am 23. März 2019 im Zentrum für Forschung und Lehre des Universitätsspitals Basel stattfand.

    Mehr …

  • Tausende von Briefen: Die Reformatoren knüpften im 16. Jahrhundert ihr Netzwerk in ganz Europa. Federführend: Zürich und der Zwingli-Nachfolger Heinrich Bullinger. Von Madeleine Stäubli-Roduner https://www.zhref.ch/intern/kommunikation/notabene/notabene-storys/reformation-mit-ausstrahlung

    Mehr …

  • Beitrag in der spanischen Zeitschrift Nueva Revista zur neu erschienenen “Historia literaria del Antiguo Testamento. Una introducción” von Konrad Schmid.

    Mehr …

  • Radiosendung über Christiane Tietz und Ihr Werk über Karl Barth auf SRF2 Kultur als Podcast zum Nachhören oder Downloaden.

    Mehr …

  • «Nebensächlichkeiten lassen sich immer kritisieren» Der Historiker Valentin Groebner äusserte in einem Interview Kritik am neuen Zwingli-Film: Dieser enthalte Fehler und zeige ein beschönigendes Bild der Epoche. Ref.ch hat drei Historiker gefragt, wie sie den Film erlebt haben. Heute: Peter Opitz, Leiter des Instituts für Schweizerische Reformationsgeschichte an der Universität Zürich. https://www.ref.ch/news/nebensaechlichkeiten-lassen-sich-immer-kritisieren/

    Mehr …

  • «Ein Rebell in den Augen des Papstes» – Zwinglis Kampf gegen die Zwänge 1519 wurde Ulrich Zwingli Leutpriester am Grossmünster. Peter Opitz vom Institut für Schweizerische Reformationsgeschichte erklärt das damalige Umfeld – und warum Zwingli, obwohl Pazifist, auf dem Schlachtfeld starb. https://www.limmattalerzeitung.ch/limmattal/zuerich/ein-rebell-in-den-augen-des-papstes-zwinglis-kampf-gegen-die-zwaenge-133920991

    Mehr …

  • Für den Artikel im "Beobachter" zum Thema, ob der Glaube Einfluss auf die Gesundheit hat, wurde auch Simon Peng-Keller befragt.

    Mehr …

  • Beitrag aus dem Magazin "bref" über die Aufnahme der deuterokanonischen Schriften in die Neuausgabe der Zürcher Bibel.

    Mehr …

  • Fernsehsendung in TV SRF 1 zum Wahlmodul Spiritual Care.

    Mehr …

  • Prof. Dr. Dorothea Lüddeckens in der TV-Reihe «WG der Religionen»

    Mehr …

  • Interview im TV RSI mit Frau Prof. Dr. Christiane Tietz.

    Mehr …

  • Gespräch im Deutschlandfunk mit Prof. Dr. Christiane Tietz anlässlich des 50. Todestags von Karl Barth.

    Mehr …

  • Beitrag in der Sendung "Perspektiven" von Radio SRF über die neue Biographie von Christiane Tietz  "Karl Barth. Ein Leben im Widerspruch ".

    Mehr …

  • Rezension im Tagesanzeiger von " Karl Barth. Ein Leben im Widerspruch " von Frau Prof. Dr. Christiane Tietz

    Mehr …

  • Prof. Dr. Dorothea Lüddeckens in der TV-Reihe «WG der Religionen»

    Mehr …

  • «Noch bleibt Zeit für Korrekturen»  — so der Titel eines Gastkommentars von Markus Huppenbauer gemeinsam mit Sinan Odok (Rechtsanwalt) in der NZZ vom 20.11.18 zur Konzernverantwortungsinitiative.

    Artikel NZZ

    Mehr …

  • Prof. Dr. Dorothea Lüddeckens in der TV-Reihe «WG der Religionen»

    Mehr …

  • Facultativ 2018/2

    Bekanntlich hat die Kirche in den letzten Jahrzehnten an Bedeutung eingebüsst - und mit ihr auch der Pfarrberuf. Dabei mangelt es weniger an aussichts- und abwechslungsreichen Pfarrstellen, als vielmehr am Nachwuchs. Aktuellen Berechnungen zufolge wird in den 2030-er Jahren ein Grossteil der heute aktiven Pfarrpersonen pensioniert sein ihre Nachfolge ist ungewiss. Um dem entgegenzuwirken, werde zahlreiche, kreative Nachwuchsförderungsprogramme und einfallsreiche Marketingstrategien ins Leben gerufen. In den Konkordatskirchen und an den theologischen Fakultäten hat derweil die Diskussion begonnen, wie eine gegenwarts- und zukunftsfähige Kirche aussehen soll, welche Merkmale, Kompetenzen und Freiräume ihre neuen Pfarrpersonen brauchen und welche (Aus-)Bildung die richtige ist, um für diese anspruchsvolle Aufgabe vorzubereiten. Aber auch aktuell praktizierende Pfarrerinnen und Pfarrer reflektieren den Status quo und versuchen durch ihre tägliche Arbeit Veränderungen zu bewirken.

     

    download (PDF, 1196 KB)

     

    Mehr …