Visionen sterbender Menschen - Tröstende Begegnungen im Traum

Deutschlandfunk Kultur: Simon Peng-Keller im Gespräch mit Anne Françoise Weber

Sterbende haben häufig Träume oder Visionen. Diese sollte man nicht als krankhaft abtun, sondern als wichtige Erfahrung aufgreifen, sagt Simon Peng-Keller, Professor für Spiritual Care in Zürich. Angehörige könnten darüber gute Gespräche führen.