Anja Zbinden gewinnt Zürcher Theologiepreis 2018

Zürcher Reformation und deren Auswirkungen auf das Züricher Oberland

Die Arbeit von Frau Zbinden thematisiert das Täufertum im Zürcher Oberland im Spannungsfeld zwischen Zwinglis theologisch motivierter Reformation, den politischen Interessen der Stadt und den politisch-sozialen Forderungen der Landbevölkerung. Die Darstellung der Zürcher Reformation und ihrer politischen und wirtschaftlichen Voraussetzungen beleuchtet die Lage der Bauernschaft und die Stellung der frühen Zürcher Täufer in der Gemengelage von Religion, Wirtschaft und Politik.