Dissertationspreis für Dr. Silas Klein Cardoso, Forschungsfellow der Theologischen Fakultät

Das brasilianische Bildungsministerium hat die Dissertation von Dr. Silas Klein Cardoso, "Redes mágico-míticas no alvorecer de Israel: 'religi ão' no platô de Benjamim no Ferro I-IIA" ("Magical-mythical networks in the Dawn of Israel: 'religion' on Benjamin's plateau in Early Iron Age") mit dem Prêmio Capes de Tese 2020 als beste brasilianische Dissertation 2019 in den Bereichen Religionswissenschaft und Theologie ausgezeichnet. Die Dissertation war in Co-Tutelle von Prof. Dr. Christoph Uehlinger (gemeinsam mit Prof. Ademar Käfer, São Paulo) betreut und an der Methodistischen Universität von São Paulo eingereicht worden. Silas Klein Cardoso hatte 2017/2018 als Stipendiat des Brasilianischen Bildungsministeriums am Religionswissenschaftlichen Seminar geforscht. Derzeit arbeitet er als Postdoc-Mitarbeiter im Rahmen des Sinergia-Projekts "Stamp Seals from the Southern Levant" an der Universität Bern, 2020 wird er erneut für ein Jahr ans RWS zurückkehren.