Hinweise zur Masterarbeit

Anmeldung und Buchung

Die Studentin bzw. der Student wählt sich für die Betreuung der Masterarbeit eine habilitierte oder gleichwertig qualifizierte Betreuungsperson und vereinbart mit dieser das Thema der Masterarbeit.

Im Semester, in welchem die Arbeit eingereicht wird, muss die Buchung des Moduls «Masterarbeit» über die Online-Modulbuchung vorgenommen werden.

Nach Ende der Modulbuchungsfrist wird per Mail die Aufforderung verschickt, den vorläufigen Titel und die Betreuungsperson der Masterarbeit anzugeben. Zudem erhalten die Studierenden in diesem Mail einen Link, wo nach Ablauf der Abgabefrist die fertige Arbeit hochgeladen werden kann.

Umfang

Die Masterarbeit wird individuell erarbeitet, umfasst in der Regel umfasst ca. 50–80 Seiten (à 3000 Zeichen; Richtwert 180’000 – 240’000 Zeichen inkl. Leerzeichen).

Gutachten

Die Masterarbeit wird zweifach schriftlich begutachtet und benotet. Das Erstgutachten übernimmt die betreuende Lehrperson. Die Studienkommission bestimmt den Zweitgutachter bzw. die Zweitgutachterin.

Abgabe

Die Masterarbeit ist in drei vorschriftsmässig gebundenen Exemplaren und in digitaler Version als PDF-Dokument (Link zum Hochladen wird per Mail verschickt) einzureichen. Folgende Abgabefristen gelten:

  • FS: 15. Mai
  • HS: 15. November

Bestimmungen zum Druck der Masterarbeit

Die Druckbestimmungen zur Masterarbeit finden Sie hier (PDF, 51 KB). Das Dekanat empfiehlt, den Druck der Pflichtexemplare bei der Firma Sautercopy oder ADAG Print in Auftrag zu geben, die mit den Druckbestimmungen der Zentralbibliothek vertraut ist.