Veranstaltungen

Kirche und Digitalisierung

Tagung am 14.09.2019, Zeit: 9.00-16.30 Uhr

Ort: Theologische Fakultät, Kirchgasse 9, 8001 Zürich

weitere Informationen hier

 

24. Juni 2019, Wandel in der Bestattungskultur

Waldgrab

Tagung zu gegenwärtigen Entwicklungen der Bestattungskultur sowie Chancen und Schwierigkeiten einer kirchlichen Bestattungspraxis.

Montag, 24. Juni 2019, 09.15 – 17.00 Uhr
Theologische Fakultät / Raum 200
Kirchgasse 9
8001 Zürich

Download Flyer (PDF, 512 KB)
 

12.-13. Juli 2019, Tagung Heterogenität als Herausforderung für Religionspädagogik und Erziehungswissenschaft

Ort: Theologische Fakultät der Universität Zürich
Kirchgasse 9, CH-8001 Zürich, Raum 201 (II. Stock)

‚Heterogenität‘ hat sich in erziehungswissenschaftlicher Hinsicht zu einem Schlüsselbegriff für das entwickelt, was unter spätmodernen Bedingungen Bildung sein kann. Gelegentlich wird dem Begriff der Charakter einer magischen „Zauberformel“ zur Bewältigung der gegenwärtigen Herausforderungen zugeschrieben. Dabei bringt ‚Heterogenität‘ so distinkte Phänomene zusammen wie kognitive Leistungsfähigkeit, Geschlechtszugehörigkeit oder Alter. Hiermit wird bereits deutlich, warum dieser Begriff zunehmend auch religionspädagogisch interessant wird.
Insofern ist ein wesentlicher Hintergrund dieser Tagung die Überzeugung, dass sich Religionspädagogik und Religionsunterricht angesichts der gesellschaftlichen Situation in theoretischer und praktischer Hinsicht intensiver als bisher mit den aktuellen Diskussionen um Heterogenität befassen müssen. Und auch für die Erziehungswissenschaft stellt sich die Frage, ob nicht durch eine verstärkte Aufmerksamkeit auf die Religionsthematik ganz neue bildungstheoretische Orientierungen für die bisherigen Heterogenitätsdiskurse aufgeworfen werden.
So wird danach gefragt, wie sich im interdisziplinären Gespräch das pädagogische Potential des Heterogenitätsbegriffs angesichts kultureller wie religiöser Verschiedenheiten, aber auch sozialer Segregationen näher bestimmen lässt – und dies auch im Rekurs auf aktuelle Differenz- und Gleichheitsdiskurse, Identitäts- und Sozialtheorien sowie Anerkennungsund Gerechtigkeitspädagogiken.

Download Flyer (PDF, 400 KB)