Rahel Rodenkirch

Rahel Rodenkirch

M.Sc. Psychologie
Assistentin an der Professur für Spiritual Care

Büro: KIR-E002

Tel.: +41 (0)44 634 62 85
rahel.rodenkirch[at]uzh.ch

 

 

Kurzbiografie

2021 – heute:

Anstellung als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Spiritual Care, Universität Zürich, Prof. Dr. Simon Peng-Keller

2020 – heute:

Arbeit als eidgenössisch anerkannte Psychotherapeutin, Psychologin FSP und Supervisorin in eigener Praxis in Winterthur

2020 – heute:

Anstellung als eidgenössisch anerkannte Psychotherapeutin, Psychologin FSP für delegierte Psychotherapie in der Praxis Dr. med. Frank Hegemann, Winterthur

2019 – heute:

Anstellung als Supervisorin im CAS «Spiritual Care», Universität Zürich, Prof. Dr. Simon Peng-Keller

2018:

Erhalt des Titels «Eidgenössisch anerkannte Psychotherapeutin», Ausbildungsinstitut Meilen, systemische Therapie und Beratung, Zürich

2016 – 2017:

Aufbaukurs Weiterbildung in systemischer Therapie und Beratung, Ausbildungsinstitut Meilen, systemische Therapie und Beratung, Zürich

2015 – 2021:

Anstellung als wissenschaftliche Assistentin an der Professur für Spiritual Care, Universität Zürich, Prof. Dr. Simon Peng-Keller

2014 – 2019:

Anstellung als Psychologin FSP für delegierte Psychotherapie im Zentrum für Psychiatrie, Psychotherapie & Beratung ZPPB, Bremgarten. Ärztliche Leitung: Dr. med. Rolf Köster

2014 – 2016:

Grundkurs Weiterbildung in systemischer Therapie und Beratung, Ausbildungsinstitut Meilen, systemische Therapie und Beratung, Zürich

2013 – 2015:

Universität Zürich, Institut für Hermeneutik und Religionsphilosophie. Mitarbeit am Forschungsprojekt «Hermeneutik des Vertrauens am Lebensende – Imaginatives Erleben und symbolische Kommunikation in Todesnähe» der Theologischen Fakultät der Universität Zürich, Prof. Dr. Simon Peng-Keller

2012 – 2014:

Universität Zürich, Masterstudium Psychologie und Hermeneutik, Schwerpunkt klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie

2008 – 2012:

Universität Zürich, Bachelorstudium Psychologie, Hermeneutik und Erziehungswissenschaft

2005 – 2008:

Thurgauisch-Schaffhauserische Maturitätsschule für Erwachsene; Maturität mit Schwerpunkt Biologie/Chemie

2002 – 2014:

Berufserfahrung als Diplomierte Pflegefachfrau HF in den Bereichen Psychiatrie und Geriatrie (Demenzstation)

1998 – 2002:

Schaffhauser Schule für Pflegeberufe; Ausbildung zur Diplomierten Pflegefachfrau HF mit psychiatrischem Schwerpunkt