Aktuelles

Charting Spiritual Care!? Spitalseelsorge und klinische Dokumentation

Interdisziplinäre Forschungstagung zum SNF-Projekt

Charting Spiritual Care!? Spitalseelsorge und klinische Dokumentation

Blick durch Bildschirm

6.–7. Juni 2019
Theologische Fakultät
Kirchgasse 9
8001 Zürich

Download Flyer (PDF, 370 KB)

Auf internationaler Ebene ist in den letzten Jahren ein Trend zu beobachten, neben der medizinischen und pflegerischen auch die seelsorgliche Perspektive in elektronische Klinikinformationssysteme einzubeziehen. Dies kann als Signal interpretiert werden, dass bei einer zunehmenden interprofessionellen Zusammenarbeit im Gesundheitswesen der interne Informations- und Dokumentationsbedarf steigt.
Die Klinikseelsorge in der Schweiz ist davon nicht ausgenommen. Diese Entwicklung wirft für die Seelsorgeteams in Spitälern Fragen auf. Wozu und für wen sollen seelsorgliche Dokumentationspraktiken entwickelt werden? Was kann, soll und darf dokumentiert werden und was nicht? Welche Erfassungsform und welche Sprache sind dazu geeignet? Verändert sich dadurch die seelsorgliche Beziehung? Wie steht es mit dem Seelsorgegeheimnis?
Bei all diesen Fragen gibt es viel Klärungsbedarf. Der wissenschaftliche Diskurs über die Dokumentation klinischer Seelsorge steht im deutschsprachigen Raum noch ganz am Anfang. Die interdisziplinäre Forschungstagung eröffnet einen Raum, um Vor- und Nachteile unterschiedlicher Dokumentationsformen zu diskutieren. Dazu beleuchtet sie das Thema aus ethisch- und pastoral-theologischer Perspektive und fragt nach Impulsen aus der Pflegewissenschaft sowie der Psychotherapie und Psychiatrie. Ebenso wird auch der rechtliche Rahmen bedacht, in dem sich die seelsorgliche Dokumentation bewegt. Schliesslich bietet die Tagung auch eine Gelegenheit zum Austausch über bereits heute verwendete Formen der elektronischen Dokumentation von Seelsorge in verschiedenen Spitälern der Schweiz.