Prof. Dr. Konrad Schmid

Professor für alttestamentliche Wissenschaft und frühjüdische Religionsgeschichte

Biographische Angaben

2019-2022

Präsident der International Organization for the Study of the Old Testament (IOSOT)

2019

ERC Advanced Grant "How God Became a Lawgiver: The Place of the Torah in Ancient Near Eastern Legal History" (Webseite des Forschungsprojeks: How God Became a Lawgiver).

seit 2019

Mitglied der Schulkommission des Literargymnasiums Rämibühl, Zürich

2018

Humboldt-Forschungspreis

 

seit 2017

Mitglied des Forschungsrats des SNF

seit 2017

Vorsitzender der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie

2017

Fellow des Institute for Advanced Study in Princeton und Visiting Scholar am Princeton Theological Seminary

2016-2018

Co-Direktor des Sinergia-Projekts „The History of the Pentateuch: Combining Literary and Archaeological Approaches“ (SNF).

2016

Ruf an die Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU)

seit 2016

Vorsteher des Theologischen Seminars

seit 2013

Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats der Evangelisch-theologischen Fakultät der Universität Wien.

2012-2013

Fellow des Institute for Advanced Studies der Hebrew University in Jerusalem.

2008-2010

Dekan der Theologischen Fakultät der Universität Zürich

2006-2007

Member in Residence am Center for Theological Inquiry (CTI), Princeton NJ

seit 2002

Professor für Alttestamentliche Wissenschaft und Frühjüdische Religionsgeschichte an der Theologischen Fakultät der Universität Zürich

1999-2002

Professor für Alttestamentliche Theologie an der Theologischen Fakultät der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

1999

Scheuchzer-Preis

1997-1999

Oberassistent in Zürich

1991-1997

Assistent in Zürich

1990/1991

Vikariat in Lufingen (ZH) und Ordination

1985-1990 

Theologiestudium in Zürich, Greifswald und München

Geboren am 23. Oktober 1965 in Zürich. Verheiratet 2 Kinder (*2000, *2001).

 

Forschungsgebiete

Herausgebertätigkeiten

  • Abhandlungen zur Theologie des Alten und Neuen Testaments (AThANT, TVZ, ZürichAThANT )
  • Encyclopedia of the Bible and its Reception (EBR, de Gruyter, Berlin / New York de Gruyter)
  • Evangelische Theologie (EvTh, Gütersloher Verlagshaus, GüterslohEvTh)
  • Forschungen zum Alten Testament (FAT I/II, Mohr Siebeck, TübingenFAT)
  • Glauben und Lernen (GlLern, Edition Ruprecht, GöttingenGlLern) (2010-2016)
  • Hebrew Bible and Ancient Israel (HeBAI, Mohr Siebeck, TübingenHeBAI
    Tables of Contents: Volume 1 (2012)–4 (2015) (PDF, 1899 KB)
  • Jahrbuch für Biblische Theologie (JBTh, Neukirchener, Neukirchen-VluynJBTh)
  • Journal of Ancient Judaism: Supplement Series (JAJ.S, Vandenhoeck & Ruprecht, GöttingenJAJ.S)
  • Journal of Biblical Literature (JBL, SBL, AtlantaJBL)
  • Journal of Hebrew Scriptures (JHSJHS)
  • Neue Theologische Grundrisse (NThG, Mohr Siebeck, TübingenNThG)
  • Religion und Politik (Nomos, Baden-Baden und Pano, ZürichReligion und Politik)
  • Society of Biblical Literature: Ancient Israel and Its Literature (SBL.AIL, Society of Biblical Literature, Atlanta)

  • Themen der Theologie (TdT, Mohr Siebeck, TübingenTdT)
  • Theologische Rundschau (ThR, Mohr Siebeck, TübingenThR)
  • Zürcher Bibelkommentare (ZBK, TVZ, ZürichZBK)

Mitgliedschaften

Schweizerische Gesellschaft für Orientalische Altertumswissenschaft (SGOA), Deutscher Palästina-Verein (DPV), Wissenschaftliche Gesellschaft für Theologie (WGTh), Society of Biblical Literature (SBL), Schweizerische Theologische Gesellschaft (SThG), Rudolf-Bultmann-Gesellschaft für Hermeneutische Theologie.